TLS 1.0 in Windows Server 2008 R2 deaktivieren bricht Remote Desktop Services

Nach den vielen Sicherheitslücken in und rund um SSL und TLS geht es ja sinnvollerweise langsam in Richtung der Deaktivierung älterer Verschlüsselungsprotokollen wie TLS1.0. Von diesen Änderungen sind natürlich auch Bestandssysteme nicht ausgenommen, die nur selten auf der aktuellsten Betriebssystemversion betrieben werden.

Bei Microsoft Windows Server 2008 R2 kommen nach der Deaktivierung von TSL1.0 hingegen ein paar weitreichendere Einschränkungen hinzu. So unterstützen die Remote Desktop Services von Haus aus leider nicht Verbindungen mit TLS1.1 oder TLS1.2.

Dieses Feature wird erst mit einem von Microsoft unter KB3080079 bereitgestellten Update nachgereicht. Nach der Installation ist ein Neustart des Systems notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.