Timo

Einrichtung und Aktivierung eines Microsoft KMS-Servers

KMS (Key Management Service) ist ein von Microsoft mit Windows Vista /2008 eingeführter Dienst zur Aktivierung von Volumenlizenzen und im Gegensatz zu MAK (Multiple Activation Keys) ohne die dauerhafte Erreichbarkeit der Microsoft Server anwendbar.

Ein im Intranet befindlicher KMS-Server wird alle 180 Tage von Microsoft authorisiert und verlängert den Status als gültiger Lizenz-Server für das Unternehmens-Netzwerk für Microsoft-Produkte. Aktiviert werden kann neben Windows 2008 R2 auch Windows 7 und Microsoft Office 2010 plus einzelner Programme wie Visio 2010.

Weiterlesen »Einrichtung und Aktivierung eines Microsoft KMS-Servers

OVH: Fail-Over-IP Einstellungen für Guest-VMs

Beim Hosting-Provider habt Ihr die Möglichkeit weitere dedizierte IP-Adressen für eure virtuellen Gäste zu bestellen. Diese werden als Fail-Over-IPs bezeichnet, auch wenn man jene nicht für diesen Einsatzzweck verwenden möchte. Die Netzwerkkonfiguration innerhalb der virtuellen Maschinen ist einfach, allerdings weder im FAQ noch im Forum klar beschrieben. Eure von OVH zugeteilte Fail-Over-IP… Weiterlesen »OVH: Fail-Over-IP Einstellungen für Guest-VMs

Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R3 – 0x80070057

  • von
  • SCCM

Ich hing gerade an einem sehr merkwürdigem Problem, ein OS-Deployment auf reeller Hardware (bspw. Dell Latitude E6530) funktionierte ohne Probleme, eine Betankung auf einem lokal installiertem VirtualBox hingegeben machte kurz nach der vermeintlichen Formatierung der Festplatten Probleme und quitierte die Installation mit einer Fehlermeldung. Vor dem Start der Task Sequence… Weiterlesen »Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R3 – 0x80070057

Wird wohl weiter gehen …

Ich plane die Tage wieder neue Artikel. Nach einer fast einjährigen Abwesenheit habe ich wieder Lust auf die ein oder andere Anleitung bekommen. Ich überlege noch welches Thema ich anschneide. Wahrscheinlich stecke ich erst Mal ein paar grundlegende Microsoft-Themen ab, wie den Microsoft Key Management Service (KMS), das Volume Activation… Weiterlesen »Wird wohl weiter gehen …

Anleitung: Installation von TorrentFlux-NG auf Debian Squeeze

Ich selber benutze als Linux-OS so oft es geht ein Debian, daher wird auch diese Anleitung darauf basieren. Die Anleitung kann aber, solange man seine Pfadangaben anpasst, auch auf anderen Distributionen ausgeführt werden.

Da TorrentFlux schon lange keine Updates mehr erhält und auch TorrentFlux-b4rt nicht mehr gepflegt wird, benutze ich für diese Anleitung das aktuelle TorrentFlux-NG. Ich gehe davon aus, dass ein Webserver mit PHP/MySQL-Unterstützung zuvor installiert wurde. Innerhalb der Installation und während des Setups kann es zu fehlenden Paketen eurerseits kommen, installiert diese einfach entsprechend der Fehlermeldung per „aptitude install“ nach.

Weiterlesen »Anleitung: Installation von TorrentFlux-NG auf Debian Squeeze

Namensgebung & Vorstellung

Um den Begriff Logikkreis erklären zu können, muss ein wenig ausgeholt werden. Entstanden ist der Begriff eines Abends im Mongos in Hamburg beim erheiterten Unterhalten mit zwei Freunden. Es wird versucht mit Hilfe eines Kreises das Wort zu veranschaulichen. Jeder Vorgang beinhaltet eine eigene Logik, selbst ein unlogischer Vorgang wird… Weiterlesen »Namensgebung & Vorstellung